Der Ford Ranger Raptor

Das warten hat ein Ende. Ab sofort könnt Ihr den neuen Ford Ranger Raptor bei uns bestellen:

Klicke auf die Bildergalerie um weiere Ansichten zu sehen.

Ranger Raptor: Neuer Kühlergrill, kraftvolle Radläufe und All-Terrain-Breitreifen
Ein neuer Kühlergrill – dessen Design auch den weltweit ersten Hochleistungs-Pick-up zitiert, den nordamerikanischen Ford F 150 Raptor – dominiert den Raum zwischen den Xenon-Hauptscheinwerfern und dem großen Frontstoßfänger, der von einem Rahmen getragen wird und auch den integrierten LED-Nebelscheinwerfern Platz bietet. Er zeichnet sich zudem durch spezielle Aerodynamik-Elemente aus, die für eine ruhigere Luftführung entlang der Karosserie zuständig sind.

Die kraftvoll ausgestellten Radläufe des Ranger Raptor bestehen aus Verbundwerkstoff. Sie trotzen möglichen Schäden beim Gelände-Einsatz und ermöglichen längere Federwege sowie die Verwendung übergroßer Reifen. Die seitlichen Trittbretter des neuen Ford Ranger Raptor schützen die hintere Flanke des Fahrzeugs vor Steinschlag, zudem haben sie spezielle Abflussrinnen für Wasser und Schlamm.

Die All-Terrain-Reifen im Format 285/70 R17 hat BF Goodrich für den Ford Ranger Raptor entwickelt. Ihre besonders robuste Seitenwand hält selbst harten Anforderungen stand, das offensiv gestaltete Laufflächenprofil bietet auch bei Nässe, Schnee, Schlamm und Sand größtmöglichen Halt.

„Die herausragende Besonderheit dieses Ford liegt in seiner Vielseitigkeit: Im Gelände kommt vermutlich eher der Fahrer an seine Grenzen als der Ranger Raptor, während er auf der Straße mit bemerkenswert hohem Komfort überzeugt“, unterstreicht Damien Ross, Leitender Ingenieur des Ranger Raptor-Programms bei der Ford Motor Company. „Das Fahrzeug baut auf der hohen Praxistauglichkeit des konventionellen Ford Ranger auf – geht bezüglich Design, Robustheit und Dynamik jedoch einen wesentlichen Schritt weiter. In Sachen Fahrspaß ist er ein wirklich außergewöhnlicher Offroader.“

In Deutschland wird der neue Ranger Raptor in den Außenfarben Performance-Blau, Colorado-Rot, Frost-Weiß, Iridium-Schwarz und Conquery-Grau auf den Markt kommen. Kontrastierende Elemente in Dyno-Grau unterstreichen dabei jeweils den markanten Auftritt.

* Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Ranger Raptor: Genaue Angaben gibt Ford rechtzeitig vor Verkaufsbeginn des neuen Modells bekannt. * Kraftstoffverbrauch des Ford Ranger in l/100 km: 11,4 – 8,0 (innerorts), 7,3 – 5,7 (außerorts), 8,8 – 6,6 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 231 – 173 g/km. 1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung. Seit 1. September 2017 werden bestimmte Neufahrzeuge nach dem World Harmonised Light Vehicle Test Procedure (WLTP) gemäß (EU) 2017/1151 in der zuletzt geänderten Fassung homologiert. Beim WLTP handelt es sich um neues, realitätsnäheres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Ab dem 1. September 2018 ersetzt WLTP das aktuelle Testverfahren NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) komplett. Während der Auslaufphase des NEFZ werden Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen nach WLTP-Standards auf das NEFZ-Verfahren umgerechnet. Da sich einige Verfahren zur Bestimmung der Verbrauchs- und Emissionswerte verändert haben, ergibt sich eine gewisse Abweichung zu bisherigen Angaben. D. h., ein und dasselbe Fahrzeug könnte unterschiedliche Werte bei Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen aufweisen.